arrowenvelopefacebookinstagramlinked-intwitteryelpyoutube

Nielsen-Studie: 4 von 5 Yelp-Usern besuchen die Seite, wenn Sie Geld ausgeben möchten

Erst yelpen, dann kaufen. Laut einer Nielsen-Studie leben 4 von 5 Yelpern nach diesem Motto. In der Studie gaben 4 von 5 Yelpern an, dass sie die Seite besuchen, wenn sie Geld ausgeben möchten.

Warum ist das eine wichtige Information? Weil sie stützt, was wir bereits wissen – dass Yelp-User nach lokalen Unternehmen suchen, um dort Geld auszugeben. Und dass sie Yelp nutzen, um zu entscheiden, wo. Mit durchschnittlich 102 Millionen eindeutigen Seitenbesuchern (2013, 1. Quartal) kanalisiert Yelp eine Menge Kaufkraft. Und mit unserem Call-to-Action-Button haben wir außerdem eine hilfreiche Funktion geschaffen, die Geschäftsinhabern dabei hilft, die Lücke zwischen dem Entdecken eines Unternehmens auf Yelp und dem Kaufabschluss zu schließen.


Unsere Umsatzerwartungs-Funktion wiederum hilft Geschäftsinhabern dabei, den Wert, den Yelp für ihr Unternehmen hat, abzuschätzen. Sie ermöglicht es, das Umsatzpotential der Kundenkontakte auf Yelp abzuschätzen. Wir haben bereits von Inhabern aus allen Kategorien Daten über den Umsatz bekommen, den sie über Yelp erhalten haben und die Nielsen-Studie zeigt uns nun die Verbraucher-Seite des Ganzen – Yelp-User bestätigen, dass Aktionen, die sie auf der Seite durchführen, sehr häufig zum Kauf führen.


Nahezu alle Yelp-User (98%) haben bei einem Unternehmen eingekauft, das sie auf Yelp gefunden haben, 90% von ihnen sogar innerhalb einer Woche!

Falls Sie jetzt noch nicht davon überzeugt sind, dass Yelper die Seite zielgerichtet nutzen, bedenken Sie Folgendes: Mehr als die Hälfte aller Yelp-User (55%) interagieren mit einem lokalen Unternehmen (z.B. anrufen, das Unternehmen besuchen oder dort etwas kaufen) – oft oder sogar jedes Mal, wenn sie Yelp besuchen. Das ist kein zielloses Stöbern, sondern direkte Interaktion mit einem lokalen Unternehmen.

Darüber hinaus bestätigte die Studie, dass Yelp-User die am meisten erwünschte Zielgruppe für lokale Unternehmen darstellen: Zahlungskräftiger, gebildeter, jünger und mit höherer Tendenz, Geld auszugeben als Verbraucher, die Yelp nicht verwenden. Zusätzlich nutzen die meisten Verbraucher Yelp auf unterschiedlichen Plattformen (am Computer oder Laptop, Tablet oder Smartphone), d.h. sie nutzen die Seite unabhängig davon, ob sie am Computer sitzen oder unterwegs sind.

Was bedeutet das also für Geschäftsinhaber? Diese motivierten User nutzen Yelp, um lokale Unternehmen zu entdecken – und dort Geld auszugeben. Somit können Geschäftsinhaber die kostenlosen Funktionen auf Yelp für Inhaber nutzen, um sich eine “virtuelle Ladenfront” zu erstellen und so die Wahrscheinlichkeit zu erhöhen, dass ein Yelp-User auf ihr Unternehmen aufmerksam wird. Weitere Tipps für Geschäftsinhaber:

– Achten Sie darauf, dass Ihre allgemeinen Geschäftsinformationen (Adresse, Telefonnummer, Öffnungszeiten etc.) korrekt sind, sodass Verbraucher, die sich für Ihr Unternehmen interessieren, in die richtige Richtung gelenkt werden.

– Laden Sie Fotos von Ihrem Unternehmen hoch – wir haben herausgefunden, dass Menschen, die auf Yelp nach großartigen lokalen Unternehmen suchen, zweieinhalb Mal so viel Zeit auf einem Unternehmenseintrag mit Fotos verbringen als auf einem Eintrag ohne Fotos.

Antworten Sie auf Beiträge, entweder mit einem öffentlichen Kommentar oder einer direkten Nachricht, um mit Ihren Kunden in Kontakt zu treten und Ihrem Unternehmen eine Stimme zu geben.

– Verfolgen Sie die Leistungsfähigkeit dieser Funktionen und welchen Weg Kunden bis zur Kaufentscheidung gehen, indem Sie Ihre Kundenkontakte im Blick behalten und mit der Umsatzerwartungsfunktion schätzen lassen, wie viel Umsatz Sie über Yelp machen.

– Denken Sie darüber nach, ein Yelp-Anzeigenpaket zu erwerben, um noch mehr Kundenkontakte zu erhalten und mehr Umsatz zu machen.

 

Sie interessieren sich für weitere Ergebnisse der Nielsen-Studie? Schauen Sie sich die folgende Infografik an:

6a00d83452b44469e20192ab90efab970d-800wi